• Suche

    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:




    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















    ×

Referenzbauten

Wohnobjekte

Refugium.Betzenstein

Wohnobjekte - EFH - Neubau
Adresse:
91282 Betzenstein
Architekt:
Beschreibung:
HEIMAT | RESTEVERWERTUNG | NACHHALTIGKEIT

HEIMAT ist für uns ein schonender und nachhaltiger Umgang mit den Ressourcen der Natur unter Einbeziehung von HEIMISCHEN Produkten und regionalen Handwerkern. Die Architektur des Schuppens und des langgestreckten Wohnhaus mit markanten Doppelsatteldach basiert auf den topografischen Gegebenheiten und traditionellen Formen und Materialien der HEIMISCHEN Umgebung. Diese wurden mit modernen Mitteln architektonisch neu interpretiert. In einem Nordhang eingebettet, fügt sich das Bio-Passivhaus zurückhaltend ins umliegende Hügelland mit Felsen und Buchenwälder ein. Dach und Fassade erscheinen als monolithischer Baukörper, völlig glatt und wie aus einem Guss. Die dunklen Schindeln greifen dabei die regionale und HEIMISCHE Bautradition mit Schiefer in Oberfranken respektvoll auf. Die HEIMISCHE Lärche des Schuppens integriert sich harmonisch in den üppigen umliegenden Baumbestand. Die klare Formensprache mit Reduktion auf das Wesentliche und zurückhaltender Material- und Farbauswahl geht nahtlos in den Innenausbau über. Architektur und Innenarchitektur verschmelzen zu einer ganzheitlichen, harmonischen Einheit. Große Panoramafenster bringen Licht und Energie ins Innere. Die Öffnungen in Fassade und Innenbereichen lassen das Haus von allen Seiten im Tageslicht immer wieder neu erleben und eröffnen den Bewohnern spannende Aus- und Durchblicke. Die barrierefrei durch große Hebeschiebetüren erreichbaren Terrassen erweitern den Wohnraum nach außen und machen die Natur unmittelbar erlebbar.

RESTEVERWERTUNG gehört dabei auch zum nachhaltigen Gesamtkonzept. Holzreste- und Abfälle vom Hausbau und von ehemaligen Baustellen wurden teils für den Bau von Schuppen sowie für Möbel, Hochbeete, Sicht- und Rankgerüst im Freiraum verwendet. Die alten übriggebliebenen Paletten dienen als Unterkonstruktion für die Holzterrasse. Die neue Verkleidung von Terrasse und Schuppen ist aus HEIMISCHER Lärche von einem ortsansässigen Sägewerk, da z.B. sibirische Lärche nicht wirklich nachhaltig ist. Das Bio-Passivhaus ist komplett aus massiven Brettsperrholzelementen gefertigt. Die Reste von Ausschnitten aus Fenster- und Türöffnungen wurden zu neuen Büromöbeln, Regalen und Gartentisch mit Bänken transformiert.

NACHHALTIGKEIT hört nicht beim Gebäude auf! Der naturnah gestaltete Garten mit HEIMISCHEN, standortgerechten Pflanzen sorgt für Biodiversität. Die artenreiche Bepflanzung und die Wiesenflächen mit Kräutern, Blumen und Gräsern helfen unter anderen Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten. Die naturnahe Außengestaltung mit Naturteichen, HEIMISCHEN Gehölzen, Streuobstwiese und Jurakalkstein vom eigenen Grundstück und aus einen HEIMISCHEN Steinbruch, spiegelt dabei die typische umliegende Landschaft im Naturpark Fränkische Schweiz wieder.
 (Quelle: Herbert Bucher)
(Quelle: Herbert Bucher)
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben