• Suche

    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:





    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















    ×

Referenzbauten

Öffentliche Objekte | KITA / Schulbauten

 

Kinderhaus Gachenbach

Öffentliche Objekte - KITA / Schulbauten - Neubau
Adresse:
Römerweg 1
86565 Weilach
Architekt:
Carola Hain-Fischer
Franz-Arnoldt-Str. 2
85221 Dachau
hain@hain-fischer.de
Beschreibung:
Objektbeschreibung Hochbau
Neubau Kinderhaus zur Hl Familie Weilach

Vorgabe für das Bauvorhaben in Weilach war ein nachhaltig gebautes Kinderhaus zu konzipieren mit energetisch hochwertigem Standard.
Dem nachwachsenden Baustoff Holz kam dabei die größte Bedeutung zu, Holz sollte nach Möglichkeit in allen Bauteilen und Oberflächen eingesetzt werden. Der Innenausbau sollte soweit möglich mit baubiologischen und ökologischen Materialien erfolgen.

Das erdgeschossig geplante Kinderhaus ist bis auf die beiden aus Brandschutzgründen in Mauerwerk und Stahlbeton gebauten Technikräume komplett aus Holz erstellt.
Die Außenwände sind monolithische Holzwände. Die jeweiligen Schichten sind je nach Anforderung aus Statik oder ENEV Brettsperrholz, bei der Dämmung wurde Holzfasereinblasdämmung gewählt. Die Außenbekleidung ist aus vorbewitterter Lärchenholzschlung auf Holz Unterkonstruktion.
Auf dieser Art ist das komplette Bauteil aus Holz.
Die Fenster sind Holz-Alu Fenster, die Pfosten Riegel Fassade im Eingangsbereich ist eine Holzkonstruktion.

Auch die Innenwände sind bis auf wenige Ausnahmen Brettsperrholz- bzw Holzrahmenwände, die Vorsatzschalen und Verkleidungen sind größtenteils mit Lärche 3-Schichtplatten erstellt, ebenso die Verkofferungen der TGA Anlagen (Heizung- Lüftung- und Sanitärinstallationen). Ziel war unter anderem den Einsatz von Gipskarton soweit möglich zu reduzieren bzw. weg zu lassen, um für einen späteren Recyclingfall so wenig wie möglich Sondermüll zu haben.

Die Dachkonstruktion ist in den Hauptnutzräumen als Brettstapeldecke gebaut mit integrierten Akustikabsorbern, dh auch die Akustikdecken sind größtenteils aus Holz. An den Wetterseiten sind große Dachüberstände ausgebildet, die zum Einen für die Fassade und die Fenster einen Witterungsschutz bilden, zum Anderen ein natürlicher Sonnenschutz sind.
Dadurch haben sich die Fensterflächen reduzieren lassen, für die Sonnenschutz aus Alulamellen nötig sind. Das Dach ist mit einem Kalzip Systemdach eingedeckt.

Der Innenausbau erfolgt mit Lino- und regionalen Natursteinböden sowie Holztüren, bei den Innentüren mit beschichteten Türblättern.

Das Kinderhaus ist nicht unterkellert, die Perimeterdämmung auf Frostschutzkies erfolgt durch Glasschaumschotter.
Eingangsbereich (Quelle: Dipl.-Designer Foto/Film Lothar Reichel, 85221 Dachau)
Eingangsbereich (Quelle: Dipl.-Designer Foto/Film Lothar Reichel, 85221 Dachau)
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben