• Suche

    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:





    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















    ×

Referenzbauten

Wohnobjekte | Einfamilienhäuser

 

Haus an der Spinnerei

Wohnobjekte - EFH - Neubau
Adresse:
04179 Leipzig
Architekt:
Octagon Architekturkollektiv
Lützner Straße 91
04177 Leipzig
mail@octagon-architekturkollektiv.net
Beschreibung:
Bei dem „Haus an der Spinnerei“ handelt es sich um einen minimalistischen Stadtbaustein in nachhaltiger Bauweise. Das strohgedämmte Einfamilienhaus in Holzrahmenbauweise setzt einen Akzent im urbanen Kontext. Ausgangslage des Projekts ist ein längliches, ehemaliges Bahngrundstück an der S-Bahntrasse im industriell geprägten Stadtteil Leipzig-Plagwitz. Diese Konversionsfläche wurde umgewidmet, sodass mit der Setzung des Einfamilienhauses die Stadtkante ergänzt und ressourcenschonend neuer Wohnraum geschaffen werden konnte.

Die Herausforderungen in der Umsetzung des Projekts lagen zum einen in der architektonischen und baukonstruktiven Lösung der starken Lärmimmision durch den Bahnverkehr, zum anderen in der Ausführung in ökologisch nachhaltiger Bauweise als strohgedämmtes Gebäude.

Bei der Auswahl der verwendeten Baustoffe (Holz, Stroh, Lehm…) wurde großer Wert auf nachwachsende Materialien gelegt. Die ausgewählten Baustoffe sind entweder recyclingfähig oder direkt in die Natur zurückführbar.
Es wurden keine Verbundbaustoffe verwendet, sodass die Rohstoffe einzeln trennbar bleiben. Der Bedarf an grauer Energie zur Herstellung der Baustoffe ist negativ (mind. -20%). Der Rohbau aus Holzrahmen und Baustroh konnte in nur wenigen Tagen errichtet werden und spart Energie und Zeit beim Bau. Mit der Entsorgung der Baustoffe bei Rückbau könnte zudem Energie erzeugt werden.

Der Entwurf interpretiert die traditionelle Bauform des Strohballenhauses welche in ländlichen Regionen oft in Eigenleistung von Bauherren erbracht wurde und schafft es diese in einen urbanen Kontext mit Baufirmen zu überführen. Die kürzliche Zertifizierung von Stroh als Dämmstoff trägt hierzu bei. Das Haus kann daher ein zukunftsfähiges Modell für Bauen mit nachhaltigen Baustoffen innerhalb der Stadt sein.
Haus an der Spinnerei / Grundstück (Quelle: Octagon Architekturkollektiv / Foto: Jens Stöbe)
Haus an der Spinnerei / Grundstück (Quelle: Octagon Architekturkollektiv / Foto: Jens Stöbe)