• Suche

    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:





    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















    ×

Referenzbauten

Suche

  • Suche
    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:





    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















Aufstockung eines Bürohauses

Gewerbeobjekte - Bürobauten - Sanierung
Adresse:
Erlenaustraße 24
83022 Rosenheim
Architekt:
Architekten Karin Hick und Winfried Schneider mit Architekturbüro Martin Schaub
Kunstmühlstraße 16
83026 Rosenheim
Beschreibung:
Ein erdgeschossiger kreisförmig geschwungener ehemaliger Lebensmittelladen ("Konsum", Baujahr 1955) wurde saniert und durch ein Obergeschoss und ein verglastes Treppenhaus, beides in Holzbauweise ergänzt. Dabei wurde besonderer Wert auf die Wiederbelebung des architektonischen Charmes der 50er Jahre, eine maßstäbliche Einbindung in die Umgebung, den Erhalt der großen Laubbäume und ein energiesparendes, nachhaltiges Gesamtkonzept gelegt. Zukünftiger Nutzer wird das Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN sein, das hier auch umfassend beraten hat.
Plusenergiehaus-Standard unter Nutzung erneuerbarer Energien: Energiegewinn durch Photovoltaikanlage ca. 7.500 kWh/a, Heizwärmebedarf laut Passivhaus-Berechnung PHPP ca. 4.200 kWh (17,3 kWh/m²) Überdurchschnittliche Wärmedämmmaßnahmen: U-Wert Außenwände EG und OG = 0,10 W/m²K, U-Wert Dach = 0,09 W/m²K, Passivhausfenster mit 3-fach-Wärmeschutzverglasung (Uw-Wert 0,66 W/m²K) Lüftungsanlage feuchte- und CO2-gesteuert Holzpellet-Einzelofen mit Pufferspeicher 400 l, Wand- bzw. Fußbodentemperierung Energiesparendes Beleuchtungskonzept (LED-Beleuchtung) Regenwasserbewirtschaftung

Nutzfläche 243 m², Länge 25,9/14,1 m, Breite 7,2 m, Höhe 6,4/6,8 m Verbaut wurden ganz überwiegend nachwachsende Baustoffe, die optimal baubiologischen und nachhaltigen Kriterien entsprechen, so u.a.: im sanierten EG Wärmedämmverbundsystem aus Holzweichfaserplatten und Holzfaser-Einblasdämmung im OG leimfreier Holzrahmenbau Wärmedämmungen aus Holzfaser-Einblasdämmung, Hanf, Flachs, Holz-späne und Holzweichfaserplatten Fassade OG aus vorvergrauter Fichtenschalung Dübelholzdecke und Massivholzparkett aus Eiche, Esche und Robinie Passivhausfenster und -türen aus Vollholz, Stahl-Holztreppe, Innentüren als Vollholz-Rahmentüren, Vollholzmöbel z.T. mit Linoleumoberfläche
 (Quelle: Karin Hick)
(Quelle: Karin Hick)
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben