• Suche

    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:





    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















    ×

Referenzbauten

Suche

  • Suche
    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:





    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















Kita „Oeynhausener Schweiz“

Öffentliche Objekte - KITA / Schulbauten - Neubau
Adresse:
Weserstaße 22b
32545 Bad Oeynhausen
Architekt:
Architekten Bökamp, Dipl. Ing. Architekt Henning Bökamp
Goethestraße 45
32584 Löhne
hboekamp@architekten-boekamp.de
Beschreibung:
Naturnah spielen und lernen – Kindertagesstätte Oeynhauser Schweiz

Die Trägerkonstruktionen der Wände und beiden Dächer der eingeschossig gebauten Kindertagesstätte bestehen aus massiven, komplett vorgefertigten Brettsperrholz Bauelementen.
Die Fassade des Gebäudes wurde überwiegend in Holz verkleidet ausgeführt. Zum Einsatz kam eine vertikal angeordnete, unbehandelte Lärchenholzverschalung.
Teilbereiche wurden mit Holzweichfaserplatten ausgeführten Putzfassaden, optisch abgesetzt, hergestellt. Türen und Fenster erhielten eine in den Rahmen und Flügeln schwarz gepulverten Alukonstruktion. Im Dachabschluss wurde ein ebenfalls in Holz ausgeführter, ca. 40 cm auskragender, schwebend wirkender Dachüberstand umgesetzt.
Die tragenden Wände und Deckenuntersichten wurden überall dort, wo technisch zu realisieren, in Holz-Sichtoptik der Brettsperrholz Bauelemente belassen. Lediglich technisch bedingte Verkleidungen aus den Installationsführungen, die nicht über Dach geführt werden konnten sowie Anforderungen aus dem Schallschutz führten zu Verkleidungen mit Trockenbauelementen.

Zu einer weiteren Besonderheit des Kindegartens gehört die verspielt wirkende Anordnung der Fenster in den in der lichten Raumhöhe mit 3.30 Meter ausgeführten Gruppenräumen. Diese dient in erster Linie dem praktischen wie auch qualitativen Zweck für die Kinder in der Nutzung. Zum einen können sie aus den Gruppenräumen auf dem Boden liegend oder sitzend nach draußen blicken, über eine 2., in die Räume als Möbel eingebaute höhere Spielebene in gleicher Form die veränderten Blickbeziehungen nutzen und erfahren. Die Räume erhalten durch die Anordnungen der Fenster eine Verbesserung der natürlichen Belichtung und in der Wirkung eine intensivere Spürbarkeit des Licht-und Schattenverlaufes von außen im Innen.

Der große Mehrzweckraum dient zum einen als Kletterwandparadies und Turnmöglichkeit und zum anderen als kleine Versammlungsstätte für Veranstaltungen rund um den Kindergarten. Der Einbau einer Faltwand zum Flur ermöglicht eine hohe Variabilität für die unterschiedlichen Nutzungsanforderungen.

Im Spielflur durchfluten 3 große Oberlichter das Innere mit viel natürlichen Tageslicht und erleichtern die Orientierung auch zu den zugeordneten, multifunktionalen Garderoben-Nischen der Kinder. Des Weiteren geben sie eine zusätzliche Sicherheit im Zuge des Fluchtweges für den vorbeugenden Brandschutz (Entrauchung, RWA Funktion), können im täglichen Bedarf des Sommerbetriebs manuell geöffnet, Abluft und Wärme im Bedarf natürlich abführen.

Das Aussengelände wurde als Erlebnisspielplatz geplant, mit Sand-, Nassspiel-, Kletterbereichen, einer Erlebnisbaustelle sowie diversen weiteren Spielanlagen und Freiflächen.
Eine weitere Besonderheit ist durch die eigentliche Lage des Grundstücks gegeben, hier mit der direkten Anbindung an die "Oeynhausener Schweiz", einer Bürger-Parkanlage mit Erlebnispfaden, Spielbereichen und Dammwildgehege.
Ein kleines Bestandsgebäude des Vereins für die Pflege des Dammwildes und seines Geländes wird von den ehrenamtlichen Helfern in Zukunft in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten als zusätzliches „Grünes Lernzimmer“ im Wald von den Kindern genutzt werden.

Die Kita besteht aus zwei U3 Gruppen mit jeweils 20 Kindern und einer Ü3 Gruppe mit 25 Kindern. Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich und wurde auch im inneren rollstuhlgerecht ausgeführt.

Das gesamte Gebäude verfügt über 650m² Nutz- und im Außenbereich 980m² Spielfläche.
KfW 55 – Energiezentrale im MGH auch für den Kindergarten
Luftwärmepumpe/PV Anlage/ Abdeckung der Lastspitzen über Strom/ Pufferspeicher
Nordost Ansicht u. Außenanlagen (Quelle: Architekten Bökamp)
Nordost Ansicht u. Außenanlagen (Quelle: Architekten Bökamp)
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben