• Suche

    Suche nach Objekt und Ort:
    Kategorien
    Wohnobjekte:





    Gewerbeobjekte:



    Öffentliche Objekte:



    Bundesländer















    ×

Referenzbauten

Öffentliche Objekte | KITA / Schulbauten

 

Kinderhaus Franziskus

Öffentliche Objekte - KITA / Schulbauten - Neubau
Adresse:
Burgstraße 25-29
70569 Stuttgart-Kaltental
Architekt:
KUHN UND LEHMANN ARCHITEKTEN
Gartenstraße 19
79098 Freiburg
architekten@kul-architekten.de
Beschreibung:
Das Kinderhaus Franziskus ist ein 3-gruppiger Kindergarten mit Ganztagsbetreuung.
Das Gebäude besteht aus einem dreigeschossigen Kubus in Holzständerbauweise. Die umlaufenden Fluchtbalkone sind als Stahlkonstruktion mit der Brandschutzanforderung F-30 ausgeführt, mit Betonfertigteilen als Laufflächen. Sie bieten zugleich einen konstruktiven Holzschutz für die Holzfassade. Vor dem Kubus mit seiner hinterlüfteten offenen Leistenschalung aus unbehandelter
Lärche bilden die leichten weißen Geländerfüllungen und Sonnenschutzelemente eine zweite
Fassadenebene. Diese führt zu einem differenzierten Erscheinungsbild und vermittelt mit dem
Gebäudebestand.
Im Eingangsgeschoss (1.OG) befinden sich neben dem Foyer die beiden Gruppenräume für die 3-6-jährigen Kinder. Im 2. Obergeschoss ist der Krippenbereich mit Nebenräumen untergebracht. Im gartenzugewandten Erdgeschoss sind die Gemeinschaftsnutzungen gebündelt (Mehrzweckraum, Werkraum, Koch- und Essbereich).
Eine durch die ganze Tiefe des Gebäudes verlaufende Fuge mit Lufträumen und der
Treppenerschließung bringt Tageslicht auch in die Raumtiefen hinein und eröffnet vielfältige
Blickbeziehungen und Spielmöglichkeiten.

Die Bauweise und die kompakte Kubatur führt in Verbindung mit einem intelligenten
Lüftungskonzept zu einem sehr energieeffizienten Gebäude. Der Primärenergiebedarf liegt bei 128 kWh/m2a und damit ca. 25% unter EnEV 2009. Die Konstruktion ist so gewählt, dass sie im Sinne einer langfristigen Nachhaltigkeit leicht demontierbar und ggf. recyclebar ist.

Städtebaulich betrachtet, vervollständigt das Kinderhaus als letzter Baustein das Ensemble um
Kirche und Gemeindehaus. Zwischen den Gebäuden entsteht darüber hinaus ein zentraler
Hofbereich, der im Gemeindealltag viele Funktionen erfüllen kann.
Die Außenspielflächen sind auf dem südlichen Teil des Grundstücks topografisch eingebunden.
Ansicht Westseite (Quelle: © Achim Birnbaum)
Ansicht Westseite (Quelle: © Achim Birnbaum)
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben